Ist ein Ambulanzflug ohne Stopp möglich?

Bei bestimmten Erkrankungen wird eine Verlegung mittels Flugzeug nötig, da der Patient so ruhig wie möglich transportiert werden muss. Die Erschütterungen während einer Krankenwagenfahrt können den Gesundheitszustand des Patienten beeinträchtigen und im schlimmsten Fall lebensbedrohlich werden. 

Ambulance Jet

Doch auch bei einem Transport per Flugzeug kann es zu Turbulenzen kommen, insbesondere während des Starts und der Landung. Bei Transkontinentalflügen müssen meist mehrere Zwischenlandungen eingelegt werden, so dass es zu einer verstärkten Belastung des Gesundheitszustands des Patienten kommen kann.

Um dies zu verhindert, erhalten wir immer wieder Anfragen für einen Langstreckenflug ohne Stopp. Doch ist ein Flug auf einer sehr langen Strecke überhaupt ohne Zwischenlandung möglich?

Ein transkontinentaler Flug benötigt fast immer einen Stopp. Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, einen Flug auf langer Strecke Nonstop durchzuführen. Für den Transport kommt eine Bombardier Global Express zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine große Maschine, die aufgrund ihrer enormen Reichweite bevorzugt auf Langstreckenflügen eingesetzt wird. Soll ein Patient mittels Global Express transportiert werden, wird die Maschine so umgerüstet, dass der Patient auf einer Liege liegend transportiert werden kann. Die Umrüstung bedarf jedoch einer längeren Vorbereitungszeit, so dass ein sehr dringender Patiententransport nicht möglich ist.

Für einen solchen Transport muss der Patient allerdings in einem relativ stabilen Zustand sein, da es sich bei der Global Express nicht um ein Ambulanzflugzeug mit fest integrierter medizinischer Ausstattung handelt. Der Patient wird lediglich in der umgebauten Flugzeugkabine transportiert. Für schwer intensivpflichtige Patienten ist diese Art des Transportmittels deshalb eher ungeeignet. Für schwer erkrankte Personen stellt ein Transport per Ambulanzflugzeug eine bessere Option dar.

Mit dem Ambulanzjet schnell und sicher fliegen

Mit einem Ambulanzflug können die Patienten auf sicherstem Wege transportiert werden: Während des Flugs ist ein medizinisches Team stets an der Seite des Patienten. Dank der fest integrierten medizinischen Ausstattung kann der Patienten während der Verlegung bestens versorgt werden. Zudem kann die Ausstattung speziell an den Gesundheitszustand des Patienten angepasst werden, so dass der Patient wie auf einer Intensivstation behandelt werden kann. 

Ein Ambulanzflugzeug bietet zudem die Möglichkeit eines Sea-Level-Flugs: Dabei wird der Luftdruck der Kabine auf Bodenniveau gehalten, um eine Verschlimmerung der Krankheitssymptome durch einen veränderten Luftdruck zu verhindern. Einen Flug mit patientenschonender Druckanpassung empfehlen wir bei bestimmten Erkrankungen wie beispielsweise einem Gehirnödem oder einer Lungenentzündung

Ein Sea-Level-Flug ist je nach Flugzeugwahl 6-8 Stunden ohne Stopp möglich. Abhängig von der Flugstrecke sowie der Anzahl an Begleitpersonen empfehlen wir unterschiedliche Maschinen, da sie je nach Größe auch über eine größere Reichweite verfügen. Muss doch ein Tankstopp während des Flugs eingelegt werden, können unsere erfahrenen Piloten den Ambulanzjet sehr sachte und behutsam landen, so dass keine stärkeren Turbulenzen zu befürchten sind. Somit kann ein schwer erkrankter Patient trotz Stopp sicher und problemlos transportiert werden. 

Die Ambulanzflug-Zentrale: Ihr richtiger Partner für Ihren Ambulanzflug

Dank langjähriger Erfahrung können wir innerhalb kürzester Zeit ein geeignetes Ambulanzflugzeug für Sie bereitstellen. Unser internationales Team und unser breites Netzwerk ermöglicht uns die weltweite Kommunikation mit Behörden und Ärzten, so dass wir Sie höchstmöglich entlasten können. 

Kontaktieren Sie uns 

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Ambulanzflügen benötigen oder ein kostenloses, unverbindliches Angebot für Ihren Fall erhalten möchten, können Sie uns gerne jederzeit, zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichen. Wir sind täglich rund um die Uhr erreichbar. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht