Krankenrücktransport aus dem Ausland

Krankenrücktransport aus dem Ausland

Eine Rückholung aus dem Ausland kann aus verschiedenen Gründen notwendig werden. Oft stehen unvorhergesehene Ereignisse dahinter wie ein Unfall oder eine plötzliche Erkrankung. Die Erstversorgung findet in solchen Fällen vor Ort statt. Häufig wünscht der Patient dann aber eine Weiterbehandlung in Deutschland.

Für einen Krankenrücktransport aus dem Ausland stellen wir Ambulanzflugzeuge oder – bei zeitkritischen Einsätzen und kurzen Distanzen – Ambulanzhelikopter bereit, die mit dem neusten medizinischen Equipment ausgestattet sind. Medizinisches Fachpersonal begleitet den Flug und kann im Notfall sofort eingreifen.

Die Auslandsrückholung im Linienflugzeug

Das Linienflugzeug wird häufig für planbare Krankenrücktransporte aus dem Ausland eingesetzt und stellt eine günstige Alternative zu einer Rückholung mit dem Ambulanzflugzeug dar. Entscheidend ist der Gesundheitszustand des Patienten. Ist dieser stabil genug, kann er entweder sitzend oder liegend in einem Linienflugzeug transportiert werden.

Auf vielen Flugrouten in der ganzen Welt bieten wir Ihnen eine Auslandsrückholung im Linienflugzeug unter Beaufsichtigung durch medizinisches Fachpersonal an. Abhängig vom Gesundheitszustand des Patienten stehen verschiedene Varianten zur Verfügung.

Medical Escort

Bei dieser Variante des Rücktransports aus dem Ausland wird der Patient sitzend geflogen. Während des gesamten Flugs begleitet den Erkrankten ein erfahrener Mediziner und kann im Ernstfall sofort eingreifen. Meistens finden sitzende Patientenverlegungen mit Medical Escort in der Business Class statt. Sie können aber auch in der Economy Class durchgeführt werden.

Liegendtransport im Linienflugzeug

Wenn der Patient während der Auslandsrückholung liegend transportiert werden muss, kann der Krankenrücktransport ebenfalls im Ambulanzflugzeug durchgeführt werden. Dafür wird eine spezielle Liege – ein so genannter Stretcher – im Passagierraum eingebaut und durch einen Sichtschutz von den anderen Reisegästen getrennt.

In unmittelbarer Reichweite befindet sich immer ein Arzt oder Rettungsassistent, der während des Flugs das Wohlbefinden des Patienten sicherstellt. Für Begleitpersonen ist die Mitreise unkompliziert möglich. Nach der Landung steht am Boden bereits ein Krankenwagen bereit, der den Weitertransport in die Zielklinik übernimmt.

Krankenrücktransport für schwer erkrankte Patienten

In einem Patient Transport Compartment kann ein Krankenrücktransport auch für schwer erkrankte Patienten organisiert werden. Hier wird die medizinische Ausstattung an Bord des Flugzeugs auf den Stand einer modernen Intensivstation gebracht. Selbst für Intensivpatienten mit künstlicher Beatmung kann so ein sicherer Krankenrücktransport aus dem Ausland gewährleistet werden. Die medizinischen Instrumente an Bord des Flugs werden nach Bedarf zusammengestellt.

Ambulanzflugzeuge bei kritischem Krankenrücktransport aus dem Ausland

Bei Patienten in kritischem Gesundheitszustand muss der Krankenrücktransport aus dem Ausland zeitnah durchgeführt werden, damit sie die beste medizinische Versorgung erhalten. Deshalb sind unsere Ambulanzflugzeuge weltweit rund um die Uhr einsatzfähig. Unsere Notrufnummer ist 24 Stunden am Tag geschaltet, so dass wir zeitnah auf Ihre Anfrage reagieren und einen schnellen Krankenrücktransport aus dem Ausland umsetzen können.

Krankenrücktransport auch ohne Versicherungsschutz

Viele Patienten erwarten von Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung die Kostenübernahme für einen Krankenrücktransport aus dem Ausland. Doch im Normalfall sind die Krankenkassen gar nicht zuständig. Nur mit einer gültigen Auslandskrankenversicherung besteht eine realistische Chance auf die Übernahme der Kosten. Doch auch hier gilt es, genau zu vergleichen, welche Leistungen in der Police enthalten sind.

Viele Auslandskrankenversicherungen übernehmen die Kosten für den Rücktransport nämlich nur, wenn er medizinisch notwendig ist, weil im Aufenthaltsland keine angemessene Behandlung möglich ist. Viel häufiger wird ein Krankenrücktransport aber als medizinisch sinnvoll eingestuft. Das bedeutet, dass die Behandlung im Aufenthaltsland möglich ist, im Heimatland aber voraussichtlich bessere Ergebnisse erzielt werden können. Viele Versicherungen decken diese Fälle aber gar nicht ab und die Kosten werden nicht übernommen.

In diesem Fall bleibt dem Patienten die Option eines privat organisierten Krankenrücktransports – zum Beispiel mit der Ambulanzflug-Zentrale. Wir führen den Patiententransport auch ohne Versicherungsschutz durch und stehen Ihnen Tag und Nacht zur Seite.

Ihre Vorteile bei der Ambulanzflug-Zentrale

Sie haben in uns einen kompetenten Ansprechpartner gefunden, der Ihnen einen Rundum-Service von Bett zu Bett sicherstellen kann. Der Krankentransport wird individuell an den Gesundheitszustand des Patienten angepasst und reibungslos organisiert. Patient und Angehörige brauchen sich um nichts zu kümmern. Wir übernehmen die bürokratischen Aufgaben, organisieren den Bodentransport und koordinieren alle notwendigen Schritte des Krankenrücktransports.

Unsere Rufnummern sind 24 Stunden am Tag für Sie geschaltet. Am anderen Ende der Leitung wartet ein kompetenter Ansprechpartner, der Sie in allen Fragen rund um die Auslandsrückholung berät. Wir zeichnen uns durch kurze Reaktionszeiten, transparente Kosten und eine 24h-Betreuung aus. Unsere Flugzeuge befinden sich auf der ganzen Welt und können jederzeit in Einsatz gebracht werden.

Haben Sie noch mehr Fragen?

Wenn Sie mehr über den Ablauf und die Organisation der Krankenrücktransporte im Flugzeug erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen unsere FAQ. Hier haben wir viele weiterführende Informationen für Sie gesammelt.

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gern und erstellen auf Wunsch ein unverbindliches Angebot für Ihren Krankenrücktransport aus dem Ausland. Sie erreichen bei uns täglich rund um die Uhr einen kompetenten Ansprechpartner. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht