Krankentransport aus Ägypten

Als das Reisen in ferne Länder vor etwa 150 Jahren für eine immer breitere europäische Bevölkerungsschicht möglich wurde, zählte Ägypten zu den ersten Traumzielen. Kein Wunder, dass hier der Pauschaltourismus erfunden wurde, und zwar von keinem Geringeren als dem Engländer Thomas Cook. Aber auch heute noch fasziniert das Land am Nil mit seiner über fünftausendjährigen Geschichte, seinen grandiosen antiken Bauwerken, seinen Stränden am Roten Meer und natürlich seinem Klima, das sich das ganze Jahr über als angenehm zeigt. Im Jahr 2019 besuchten rund 13 Millionen Menschen Ägypten, davon stammten über eine Million Besucher und Urlauber aus Deutschland.

ÄgyptenLeider schützen weder die faszinierenden Pyramiden von Gizeh noch die unglaublichen Tempelanlagen um Luxor davor, in Ägypten während eines Aufenthalts zu erkranken oder in einen Unfall verwickelt zu werden. Weder das Verkehrs- noch das Gesundheitswesen entsprechen dabei mitteleuropäischen Standards. Sicher zeigt sich das Land gerade in den Touristenhochburgen wie Hurghada, Sharm el Sheikh und natürlich Kairo als recht modern, doch im Ernstfall ist eine Krankenversorgung in einem ägyptischen Krankenhaus mit der in einer deutschen Klinik kaum vergleichbar.

Aus diesem Grund ist bei schweren Erkrankungen oder entsprechenden Unfallfolgen anzuraten, sich schnellstmöglich nach Deutschland zurückholen zu lassen. Wir, das Team von der Ambulanzflug-Zentrale, sind dafür Ihre Ansprechpartner. Wir organisieren für Sie oder Ihre Angehörigen den vollständigen Rücktransport, doch welche Möglichkeiten bestehen eigentlich, eine schwerkranke Person aus Ägypten nach Deutschland zu holen? 

Welche Verkehrsmittel für den Krankentransport aus Ägypten?

Ein Krankentransport ist grundsätzlich eine dringliche Angelegenheit, weshalb es dafür zwischen Ägypten und Deutschland nur den Luftweg geben kann. In direkter Luftlinie ist beispielsweise Hamburg von Hurghada 3.500 km entfernt. Über den Land- und Seeweg würde die Strecke 5.200 km lang sein und rund drei Tage dauern. Mit dem Jet beträgt die Reisezeit nur knapp 5 Stunden. Trotzdem können auch Krankenwagen oder Helikopter eine Rolle spielen beim Ambulanzflug von Ägypten nach Deutschland. Wie unterschiedlich sich der Transport in den möglichen Verkehrsträgern für die Hauptstrecke gestaltet, soll hier beantwortet werden:

Im Linienjet:

Es ist möglich, einen Krankentransport in einem Linienjet durchführen zu lassen. Unter Umständen sogar ein Liegendtransport, allerdings hängt dies von der jeweiligen Fluggesellschaft ab, denn ein Liegendtransport benötigt Zeit für die Installation der Liege im Flugzeug. Die Standzeiten auf den Flughäfen sind jedoch meist sehr eng begrenzt, weshalb ein Liegendtransport im Linienjet eine seltene Ausnahme bleibt. Der sitzende Transport, zusammen mit einer Begleitperson, ist weit eher möglich, wenn denn der Patient dazu in der Lage ist. Die Fluggesellschaften prüfen jedoch zuvor sehr gründlich, ob sie eine Mitnahme erlauben und nehmen sich dafür 1-2 Tage Zeit.

Mit dem Ambulanzflugzeug:

Es ist der mit Abstand sicherste Weg, einen Krankentransport von Ägypten nach Deutschland durchzuführen. Das Ambulanzflugzeug kann auf die Bedürfnisse des Patienten eingestellt werden, bis hin zu einem Intensivmedizin-Transport oder einem Sea-Level-Transport. Das Ambulanzflugzeug besitzt darüber hinaus gerade in Ägypten einen weiteren, fast schon unschätzbaren Vorteil: Es kann auch auf kleineren Flughäfen landen. In Ägypten gibt es neun internationale Airports sowie 70 Flughäfen für Inlandsflüge. Im Verhältnis dazu zeigt sich das Straßennetz in dem Land, das gut dreimal so groß wie Deutschland ist, als eher dürftig. Nur die Hauptrouten entlang des Nils sowie an der Küste des Roten Meeres sind wirklich gut ausgebaut. Im Rest des Landes sind es überwiegend Schotterpisten. Über den Luftweg können entsprechend abgelegene Orte gut erreicht werden, was mit einem Krankenwagen kaum möglich beziehungsweise dem oder der Patientin nicht zuzumuten ist.

Was ist mit einem Helikoptertransport?

Für einen Direktflug von Ägypten nach Deutschland ist ein Ambulanzhelikopter einerseits zu langsam und andrerseits nicht mit der notwendigen Reichweite ausgestattet. Zudem erreichen Helikopter „nur“ Flughöhen von etwa 2500 bis 3000 m. Ein solcher Flug würde rund 15 Stunden dauern und benötigte je nach Helikoptermodell mindestens eine Zwischenlandung, um aufzutanken. Trotzdem kann der Helikopter eventuell zum Einsatz kommen, etwa beim Patiententransport von der Klinik zum Flughafen, wenn sich der Unfall oder die Erkrankung beispielsweise im fast menschenleeren Südwesten Ägyptens ereignete. Auch bei der Ankunft in Deutschland könnte der Ambulanzhelikopter den Weitertransport, etwa in eine Spezialklinik, übernehmen.

Fast immer mit dabei, der Krankenwagen

In der Regel ist er das wichtigste Verkehrsmittel von der Klinik zum Flughafen und am Zielort vom Flughafen zum Krankenhaus, das Ambulanzfahrzeug. Wir von der Ambulanzflug-Zentrale organisieren natürlich die gesamte logistische Kette des Patententransportes aus Ägypten nach Deutschland, von Krankenbett zu Krankenbett.

Wann zahlt die Versicherung den Ambulanzflug aus Ägypten? 

Für Reisen in das Land der Pharaonen sollte der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Rückhol-Option ein Muss sein. Ohne diese Option bleibt nur die Wahl, sich dem ägyptischen Gesundheitssystem zu überlassen oder den Rücktransport selbst zu bezahlen. Zudem besteht zwischen Ägypten und Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen, weshalb gesetzliche Krankenkassen die entstehenden Klinikkosten ohne gesonderte Zusatzversicherung nicht erstatten.

Es ist natürlich angenehm zu wissen, dass eine Versicherung besteht, welche die Kosten eines eventuellen Rücktransports im Krankheitsfall aus Ägypten übernimmt. Allerdings kommt es auf das Kleingedruckte in der Versicherungspolice an. Versicherungsgesellschaften bieten zwar gerne Reiserücktransportversicherungen an, im Ernstfall werden aber selbst bei schwersten Erkrankungen die Kostenübernahmen für Rücktransporte oft mit dem Hinweis verweigert, dass keine „medizinische Notwendigkeit“ bestehe. Die Klausel „medizinisch notwendig“ ist ein unbestimmter Rechtsbegriff.

Steht jedoch „medizinisch sinnvoll“ in den Versicherungs-AGBs, sind die Versicherer in der Pflicht, die Kosten zu übernehmen, wenn der Patient transportfähig ist. Auf die Ambulanzflug-Zentrale können sich deutsche Patienten in Ägypten, aber auch weltweit, verlassen, wenn es um die Organisation des Rücktransportes geht.

Was kostet ein Krankentransport aus Ägypten?

Die Organisation eines Krankentransportes von Ägypten nach Deutschland setzt sich aus einer Vielzahl an bestimmenden Faktoren zusammen, weshalb diese Frage nicht so einfach zu beantworten ist wie etwa der nach dem einfachen Fahrpreis von München nach Stuttgart mit der Bahn.

Im Vordergrund stehen wie so oft die W-Fragen: woher, wer, wie, wohin, wann. 

In welcher Klinik in Ägypten liegt der oder die Patientin? Wie gestaltet sich der Transport zum nächsten anfliegbaren Flughafen? Welche Transportvorbereitungen sind notwendig? Daraus ergibt sich wiederum die Wahl des passenden Ambulanzjets und des notwendigen Begleitpersonals. Wohin in Deutschland geht der Flug? Wie sieht es von dort mit dem Transport in die vorgesehene Klinik aus? Welches Zeitfenster besteht, um alles zu organisieren?

Aus all diesen Fragen ergeben sich nicht nur Antworten, sondern meist erst einmal weitere Fragen. Jeder Ambulanzflug ist eine sehr individuelle Angelegenheit, weshalb eine Angabe der entstehenden Kosten ohne genaue Kenntnisse der Sachlage nicht möglich ist.

Ambulanzflug-Zentrale: unsere Erfahrung und Know-how senken Ihre Kosten 

Wir sind für Sie da, wenn es um die sofortige Rückholung aus Ägypten geht. Unabhängig von Versicherungen organisieren wir von der Ambulanzflug-Zentrale für Sie so zeitnah wie möglich die Abholung von der Klinik, ob nun in Kairo, in Hurghada oder jedem anderen Ort in Ägypten, bis in das gewünschte Krankenhaus in Deutschland. Wir setzen uns mit dem Klinikpersonal in Ägypten in deren Sprache auseinander und sorgen für die pünktliche Bereitstellung der notwendigen Verkehrsmittel und des medizinisch-fachlich geschulten Begleitpersonals, bis hin zum speziell ausgebildeten Facharzt für die Intensiv-Betreuung während des Fluges.

Haben Sie noch Fragen?

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie ein Ambulanzflug abläuft, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere FAQ.

Kontaktieren Sie uns

Wir sind der zuverlässige Partner für Ihren Ambulanzflug. Unser erfahrenes Team ist täglich rund um die Uhr für Sie da und berät Sie gerne. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht