Krankentransport aus Schweden

Schweden, einer der drei skandinavischen Staaten, ist ein sehr ausgedehntes Land. Bezüglich seiner Fläche ist es gut ein Drittel größer als Deutschland. Allerdings leben nur rund 10 Millionen Menschen darin, was vor allem auf das Klima zurückzuführen ist. In der Hauptstadt Stockholm leben rund 2,1 Millionen, in Göteborg 570.000 und in Malmö 300.000 Menschen. Alle diese drei Großstädte befinden sich im klimatisch angenehmen Süden des Landes, während die Mitte und der Norden Schwedens eine eher dünne Besiedlung mit zumeist kleineren Ortschaften und Städten aufweist.

Landschaft in Schweden

So ist der Süden Schwedens auch das Hauptreiseziel ausländischer Gäste, allen voran Stockholm. Insgesamt verzeichnet Schweden jährlich etwa 10 Millionen ausländische Gäste, wovon Deutsche Reisende mit gut 25 % den Hauptanteil ausmachen. Deutschland ist zugleich der wichtigste Handelspartner Schwedens, weshalb viele der deutschen Reisenden aus geschäftlichen Gründen in dem Land unterwegs sind, dessen nördliche Landspitze über den Polarkreis hinausragt. Vor Schwedens langer Küste, die zum kleineren Teil der Nordsee und hauptsächlich der Ostsee zugewandt ist, gibt es sage und schreibe 221.800 Inseln, von der winzigen Felseninsel bis zur fast 3.000 Quadratkilometer großen Insel Gotland, der Ursprungsinsel der Ost- und Westgoten, die in der europäischen Völkerwanderung des 3. Jahrhunderts eine entscheidende Rolle spielten. Eine entscheidende Rolle spielt auch die Gesundheit eines jeden Einzelnen, wobei sich für Reisende die Frage stellt, wie es mit der ärztlichen und klinischen Gesundheitsfürsorge in Schweden aussieht?

Das schwedische Gesundheitssystem

Das staatliche schwedische Gesundheitssystem ist gut organisiert und schließt jede Person mit ein, ob nun Schwede oder Ausländer, die in Schweden wohnt. Dazu genügt eine einfache Registrierung bei der staatlichen försäkringskassan. Schweden, das seit 1995 EU-Mitglied ist, nimmt am EU-Sozialversicherungsabkommen teil. Somit können deutsche Reisende ihre europäische Krankenversicherungskarte nutzen, wenn ein Arztbesuch oder ein Klinikaufenthalt notwendig ist.

Es werden darüber hinaus Patientengebühren erhoben, pro Arzttermin 200 Kronen, etwa 19 Euro, sowie 100 Kronen pro Tag im Krankenhaus. Natürlich sind auch privat versicherte Personen in schwedischen Arztpraxen und Kliniken willkommen, wobei eine extra Auslandskrankenversicherung für Reisende einen weiteren Vorteil besitzen kann, den die europäische Krankenversichertenkarte nicht bieten kann, die Übernahme der Kosten einer Auslandsrückholung, des Krankentransports aus Schweden.

Zahlt die Reisekrankenversicherung immer den Krankentransport aus Schweden?

In der Heimat ist es doch am schönsten, dieser vielleicht etwas altbackene Spruch bewahrheitet sich vor allem dann, wenn es nicht so gut läuft. Auch auf einer Reise in Schweden können Krankheiten auftreten oder die Folgen eines Unfalles zwingen zu einem Krankenhausaufenthalt. Dabei wird jeder Arzt bestätigen, dass bei gleicher medizinischer Behandlung die Heilung in vertrauter Umgebung besser verläuft als in einem für den oder die Patientin fremden Umfeld mit einer Sprache, die meist nicht verstanden wird.

Darum bieten die Versicherer Policen an, die eine Auslandsrückholung mit einschließen, wobei es unterschiedlich ist. Die eine Police beinhaltet die Rückholung automatisch, die andere bietet sie als zusätzliche Option. Doch der eine oder andere Versicherer lässt sich ein Hintertürchen offen, um die Kosten der Rückholung eventuell doch nicht tragen zu müssen. Das Hintertürchen findet sich in den AGBs und heißt: „medizinisch notwendig“. Natürlich ist ein Krankentransport von Schweden nach Deutschland medizinisch fast nie notwendig, weil in Schweden die ärztliche Kunst ähnlich gut ist wie in Deutschland. Sie ist jedoch „medizinisch sinnvoll“ und genau so sollte es auch in den AGBs des Versicherers stehen, sonst droht die Gefahr einer Ablehnung der Kostenübernahme bei einem Krankentransport aus Schweden.

Doch wie erfolgt ein Krankentransport aus Schweden?

Eigentlich liegen nur rund 350 Straßenkilometer zwischen der südlichsten schwedischen Stadt Malmö und der nördlichsten deutschen Stadt Flensburg. Allerdings liegt zugleich ein ganzer Staat dazwischen, Dänemark mit seinen Inseln, was die Streckenplanung erheblich erschwert, wenn etwa ein Krankentransport mittels Krankenwagen angedacht ist. Die Fahrt würde ohne Vorbereitungszeit rund 4 Stunden dauern, wenn Start und Ziel nur Malmö und Flensburg wären. Nun erstrecken sich jedoch Deutschland etwa 900 Kilometer in Richtung Süden und Schweden über 1500 Kilometer in Richtung Norden. Damit ist auch ein Ambulanzflug mittels Helikopter wenig aussichtsreich und letztlich bleiben nur der Linienflug oder ein Ambulanzflugzeug für den Krankentransport aus Schweden.

Das Linienflugzeug

Obwohl Schweden ein durchaus gut ausgebautes Straßen- und Schienennetz besitzt, ist das Flugzeug aufgrund der großen Ausdehnung von Süd nach Nord ein sehr beliebtes Verkehrsmittel. Neben den vier internationalen Flughäfen in Stockholm, Göteborg und Malmö finden sich über das ganze Land verteilt kleinere Regionalflughäfen.

Ein Krankentransport aus Schweden mittels Linienflugzeug wäre also möglich, jedoch nonstop nur von den drei südlich gelegenen Großstädten. Das schränkt den Radius natürlich erheblich ein, denn bei einem Krankentransport sollte ein Umsteigen des Patienten möglichst vermieden werden. Wird es aufgrund der jeweiligen Konstellation trotzdem in Erwägung gezogen, muss die durchführende Fluggesellschaft ihr Einverständnis geben und bei einem Liegendtransport entsprechend eine Krankenliege (Stretcher) im Passagierraum montieren.

Das Ambulanzflugzeug

In den Punkten Schnelligkeit, Flexibilität und auch Sicherheit ist das Ambulanzflugzeug die ungeschlagene Nr.1 bei einem Krankentransport aus Schweden. Ein Ambulanzjet kann auch auf kleineren Flugplätzen landen und ist bei Bedarf ebenso bei Eis und Schnee einsetzbar, wodurch selbst von Flughäfen jenseits des Polarkreises ein Nonstop-Flug nach Deutschland möglich ist. Das Ambulanzflugzeug lässt sich auf die medizinischen Bedürfnisse des oder der Patientin exakt einstellen, ob nun Intensivpatient oder bei Vorliegen einer Krankheit, die einen Sea-Level-Flug notwendig macht.

Was kostet denn ein Krankentransport aus Schweden?

Die Organisation eines Ambulanzfluges ist nur in wenigen Punkten mit dem eines Linienfluges vergleichbar. Der Aufwand und die zu lösenden Aufgaben sind bei einem Ambulanzflug wesentlich größer. Immerhin handelt es sich um eine Person, die der beständigen Betreuung bedarf und je nach Schwere der Erkrankung sind besondere Maßnahmen notwendig.

Im Gegensatz zu einem Linienflug muss außerdem die jeweilige Flugroute neu festgelegt und berechnet werden. Das erfordert nicht nur von der Crew die entsprechende Planung, sondern auch von den Flughäfen, von denen gestartet oder auf denen gelandet wird. Hinzu kommen die Landtransporte von der Klinik in Schweden zum Flughafen und wiederum der Transport in Deutschland nach der Landung zum nächsten Krankenhaus. Auch das will vorbereitet sein, wozu logistische und personelle Fragen zu lösen sind. Für einen individuell geplanten und organisierten Ambulanzflug lässt sich nicht im nächsten Reisebüro ein Ticket erwerben, vielmehr hängen die Kosten von Faktoren ab, die sich bei jedem Flug neu ergeben.

Die wichtigsten Faktoren sind die genaue Flugstrecke, der benötigte Flugzeugtyp, der Gesundheitszustand des Patienten, die Anzahl der Begleitpersonen und die Dringlichkeit der Anfrage. Für ein individuelles Angebot, das genau auf Ihr Anliegen zugeschnitten ist, nehmen Sie einfach jederzeit Kontakt mit uns auf!

So viel Aufwand braucht Profis: die Ambulanzflug-Zentrale

Das Team der Ambulanzflug-Zentrale hat über Jahre unser heutiges Netzwerk und zahlreiche Kontakte in aller Welt aufgebaut. Dadurch sind wir jederzeit in der Lage, einen Krankentransport aus Schweden oder einem anderen Land dieser Erde in kürzester Zeit zu organisieren. Zeit ist dabei einer der wichtigsten Faktoren und die hat die Ambulanzflug-Zentrale fest im Griff, damit alles wie ein Uhrwerk abläuft und der oder die Patienten wohlbehalten nicht nur landet, sondern auch gleich ins Krankenhaus kommt. Nicht einfach nur von Land zu Land, sondern von Bett zu Bett.

Kontaktieren Sie uns

Für Ihren Krankentransport aus Schweden sind wir der zuverlässige, erfahrene Ansprechpartner. Unser Team steht Ihnen täglich rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht