Krankentransport aus Spanien

Madrid

Findet Ihr Spanienurlaub durch einen Unfall oder eine Krankheit ein plötzliches Ende, kann schnelle Hilfe aus dem Heimatland nötig sein. Ein Krankentransport aus Spanien kann wichtig werden, wenn die medizinische Versorgung vor Ort nicht ausreichend oder der medizinische Standard im Heimatland höher ist. Kommen dann noch Kommunikations- und Verständigungsprobleme dazu, wird es schnell noch belastender. Und auch die psychologische Komponente spielt bei der Genesung eine wichtige Rolle. Umgeben von geliebten Menschen, Freunden und der Familie fühlt man sich schließlich am wohlsten.

Wie funktioniert der Krankentransport im Ambulanzflugzeug?

Ein Krankentransport aus Spanien kann bei zeitkritischen Rückholungen per Ambulanzflugzeug erfolgen. Die medizinisch voll ausgestatteten Ambulanzjets sind ideal, wenn es schnell gehen muss. Bei jedem Flug wird der Patient von medizinischem Fachpersonal begleitet, so dass die Versorgung des Patienten zu jeder Zeit gewährleistet ist. Im Gegensatz zu normalen Linienflugzeugen verfügen Ambulanzflugzeuge dabei über eine integrierte intensivmedizinische Ausstattung, die je nach Patient um hochspezialisierte Ausrüstung ergänzt werden kann.

Die Standardausstattung eines Ambulanzjets umfasst unter anderem folgende Ausrüstung:

  • Intensive Care Unit, bei Bedarf mit Vakuummatratze
  • 6.000 Liter medizinischer Sauerstoff & optionale Zusatztanks
  • Multiparameter-Intensivtransportmonitor
  • Intensivbeatmungsgeräte, auch für komplexe Beatmungsmuster
  • 12-Kanal Multifunktions-EKG
  • Pulsoxymetrie und Blutgasanalysegerät
  • Biphasischer Defibrillator und externer Schrittmacher
  • Satellitentelefon für weltweite Kommunikation

Auch der Kabinendruck kann an die Druckverhältnisse am Boden angepasst werden. Bei manchen Diagnosen (z.B. Pneumothorax, Darmverschluss, Anämie) ist dieser sogenannte Sea Level Flug notwendig, um die gesundheitliche Stabilität des Patienten zu gewährleisten.

Ein Ambulanzflug aus Spanien kann zu jeder Tages- und Nachtzeit durchgeführt werden. Bei allen Transporten kann zumindest ein Angehöriger den Kranken begleiten. Wenn ein größeres Ambulanzflugzeug eingesetzt wird, können auch mehrere Begleitpersonen mit umfangreichem Gepäck mitfliegen.

Ist ein Krankentransport aus Spanien auch im Linienflugzeug möglich?

Wenn der Gesundheitszustand des Patienten stabil ist und die Rückführung nicht zeitkritisch, kann der Krankentransport aus Spanien auch mit einem durch medizinisches Fachpersonal begleiteten Linienflug erfolgen. Damit bei Komplikationen schnelle Hilfe gewährleistet werden kann, führt der begleitende Mediziner eine moderne medizinische Notfallausrüstung mit sich. So kann der Zustand des Patienten jederzeit überwacht und im Notfall schnell eingegriffen werden.

Lässt es der Gesundheitszustand zu, können viele Patienten sogar im Sitzen reisen. Ist das nicht möglich, kann unter Umständen auch im Linienflugzeug ein Liegendtransport erfolgen. Auf den relativ kurzen Flügen zwischen Spanien und Deutschland ist ein Liegendtransport jedoch höchst selten: Meist bleibt das Flugzeug nicht lange genug am Boden, um eine Patientenliege zu installieren.

Der Krankentransport aus Spanien kann so auf eine wirtschaftlich sinnvolle, ruhige und sichere Art erfolgen. Angehörige erhalten Sitzplätze in der Nähe und können so bei ihren Lieben sein. Allerdings prüft die Fluggesellschaft im Vorfeld selbst die Transportfähigkeit des Patienten anhand der Aktenlage und behält sich dafür eine Vorlaufzeit von 1-2 Tagen vor.

Zahlt meine Versicherung den Krankentransport aus Spanien?

Ein Krankentransport aus Spanien muss nicht zwingend privat bezahlt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt die Versicherung den Transport. Eine gültige Auslandskrankenversicherung ist in jedem Fall notwendig und muss bereits vor Reiseantritt abgeschlossen worden sein.

Die medizinische Notwendigkeit eines Krankentransportes ist der entscheidende Faktor für die Versicherung. Ob eine Kostenerstattung erfolgen kann, hängt maßgeblich davon ab, ob die medizinische Versorgung vor Ort grundsätzlich möglich ist. Ist dies nicht der Fall, werden die Kosten übernommen.

Wenn die Behandlung in Spanien grundsätzlich möglich ist, aber im Heimatland bessere Ergebnisse erzielt werden können, gilt der Krankentransport als medizinisch sinnvoll. Diese Variante ist bei Krankentransporten aus Spanien vergleichsweise häufig, doch nur wenige Auslandskrankenversicherungen übernehmen hier die Kosten.

Wie setzen sich die Kosten für einen Ambulanzflug zusammen?

Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, die für jeden Krankentransport aus Spanien individuell berücksichtigt werden müssen:

  • der gesundheitliche Zustand des Patienten
  • die Länge der Flugstrecke
  • das verwendete Flugzeug
  • die Dringlichkeit des Transportes

Ob der Patient transportfähig ist, entscheidet allein der begleitende Flugmediziner. Auch die Art des Fluges spielt eine Rolle. Welche Kosten im Einzelnen zusammenkommen, hängt auch von den gewünschten Leistungen, der Anzahl der Begleitpersonen und den Transportumständen ab. Generell fallen die Kosten geringer aus, wenn der Krankentransport planbar ist, also nicht kurzfristig erfolgen muss. Eine individuelle Kalkulation ist daher immer notwendig.

Meine Versicherung zahlt nicht. Was jetzt?

Wenn der Krankentransport aus Spanien nicht medizinisch notwendig ist, werden die Kosten oft nicht von der Versicherung übernommen. Persönliche Wünsche des Kranken oder andere Argumente, die für eine Verlegung von Spanien ins Heimatland sprechen, spielen für die Versicherung keine Rolle.

Die Ambulanzflug-Zentrale hilft in diesen Fällen mit einer schnellen und unbürokratischen sowie kostenlosen Beratung per Telefon. Wir haben jahrelange Erfahrung in diesem Bereich und verfügen über das notwendige Fachwissen, um Kranken- und Intensivtransporte jederzeit sicher durchzuführen.

Wir leiten kurzfristig alle notwendigen Schritte für einen Flug aus Spanien ein und kümmern uns für Sie um den Krankentransport in ein Krankenhaus Ihrer Wahl. Alle unsere Flüge werden von medizinischem Fachpersonal begleitet, so dass die bestmögliche Versorgung jederzeit im Notfall gewährleistet ist.

Wir führen den Krankentransport aus Spanien auch dann durch, wenn:

  • Sie keine gültige Auslandskrankenversicherung haben
  • Ihnen die Kostenübernahme verweigert wird
  • die Transportfähigkeit des Patienten angezweifelt wird
  • der Patient auf eigenen Wunsch verlegt werden möchte

Über den 24-Stunden-Notruf können Sie sich rund um die Uhr beraten lassen, auch in Spanien.

Kontaktieren Sie uns

Wir sind täglich rund um die Uhr für Sie da, auch an Wochenenden und Feiertagen. Für eine kostenlose Beratung oder ein unverbindliches Angebot stehen wir jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns jetzt an:

Zurück zur Übersicht