Krankenwagen: Sinnvolle Alternative zum Ambulanzflugzeug?

Täglich beraten wir zahlreiche Angehörige unserer Patienten rund um das Thema Auslandsrückholung. Häufig werden wir dabei gefragt, ob eine Auslandsrückholung im Krankenwagen eine Alternative zur Patientenverlegung im Flugzeug sein könnte. Solche Anfragen haben viele Gründe, auf die wir im Folgenden näher eingehen möchten.

Krankenwagen: Sinnvolle Alternative zum Ambulanzflugzeug?

Verfügbarkeit

Viele Menschen betrachten das Ambulanzflugzeug als Transportmittel, welches nur Rettungsdiensten oder Versicherungskonzernen zur Verfügung steht. Der Ambulanzhubschrauber ist zwar vielen bekannt, wird aber auf längeren Strecken zu Recht nicht in Erwägung gezogen. Aus diesen Gründen glauben viele, dass für Privatpersonen nur ein Kranken- oder Rettungswagen in Frage kommt.

Tatsache ist aber: Unsere intensivmedizinisch ausgestatteten Flugzeuge werden täglich für private Auslandsrückholungen eingesetzt und sind auf großen Entfernungen dem Hubschrauber und erst recht dem Krankenwagen vorzuziehen.

Vorlaufzeit

Einige Angehörige denken sicherlich auch, dass die Bereitstellung eines Ambulanzflugzeugs samt begleitendem Ärzteteam und entsprechender Ausstattung eine lange Zeit in Anspruch nimmt – gerade im Vergleich zum Krankenwagen. Dabei können wir nahezu weltweit noch am gleichen Tag ein Ambulanzflugzeug bereitstellen und Patienten innerhalb von nur wenigen Stunden sicher zurück nach Deutschland bringen.

Flexibilität

Viele gehen davon aus, dass Ambulanzflugzeuge ähnlich wie die Linienflugmaschinen nur die großen Flughäfen anfliegen und der Krankentransport im Flugzeug dadurch länger dauert als mit dem Krankenwagen. In Wirklichkeit können Ambulanzflugzeuge auch kleinere regionale Flughäfen anfliegen, die weniger bekannt sind. Diese liegen häufig viel näher an Ihrem Zielort. Damit lohnt sich der Einsatz eines Ambulanzflugzeugs selbst auf Kurzstrecken meist schon aus zeitlichen Gründen.

Begleitpersonen und Gepäck

Oft glauben unsere Kunden, dass im Ambulanzflugzeug keine Begleitpersonen und kein Gepäck mitgenommen werden können. Deshalb tendieren Sie eher zu einem Krankenwagen. In Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall: Während im Krankenwagen – wenn überhaupt – nur eine Begleitperson und wenig Gepäck erlaubt sind, können Sie im Ambulanzflugzeug je nach Flugzeugtyp mehrere Begleitpersonen und mehr Gepäck mitnehmen.

Sicherheit

Viele Ärzte in den Kliniken glauben zu Unrecht, dass Intensivpatienten im schweren Gesundheitszustand nicht im Flugzeug transportiert werden können. Deshalb sehen sie den Krankentransport auf der Straße als einzige Möglichkeit. Doch leider fehlt vielen Medizinern schlicht das Wissen darüber, was im Ambulanzflugzeug technisch möglich ist.

Dabei bieten Rettungsflugzeuge zahlreiche Vorteile: So können wir im Ambulanzflugzeug zum Beispiel den Kabinendruck bei Bedarf an das Bodenniveau anpassen (Sea Level Flug) und damit auch schwerstintensive Patienten schnell und sicher transportieren. Das Flugzeug ist daher meist die sicherere Option einer Auslandsrückholung.

Auf der Straße besteht ein deutlich höheres Risiko, in einen Unfall verwickelt zu werden. Bedenkt man zusätzlich noch die längere, gerade bei weiten Strecken kaum zumutbare Transportdauer und den geringeren Liegekomfort, ist ein Transport auf der Straße häufig nicht zu verantworten.

Kosten

Nach medizinisch-technischen Gesichtspunkten überzeugt das Ambulanzflugzeug deutlich. Klar ist aber auch, dass die Entscheidung gegen das Flugzeug und für den Krankenwagen für Patientenfamilien häufig einen finanziellen Hintergrund hat. Doch der wirtschaftliche Vorteil ist nur die eine Seite der Auslandsrückholung im Krankenwagen. Die andere Seite sind die äußerst langen Transportzeiten.

So benötigt der Rettungswagen einen Tag und mehr für eine Strecke, die ein Ambulanzjet in maximal zwei bis drei Stunden absolviert. Daher können wir es aus medizinischer Sicht oft nicht verantworten, für einen Patienten in schwerem Zustand auf großen Distanzen nur aus wirtschaftlichen Gründen einen Krankenwagen einzusetzen. Das Wohlergehen unserer Patienten steht für uns stets an erster Stelle.

Fazit

Für den Einsatz eines Krankenwagens spricht der vergleichsweise günstige Preis. In Bezug auf Verfügbarkeit, kurze Vorlaufzeiten, Flexibilität, Mitnahme von Begleitpersonen und Gepäck sowie vor allen Dingen Sicherheit dagegen überzeugt das Ambulanzflugzeug auf ganzer Strecke. Dennoch wägen wir die Möglichkeit, den Patienten nur im Krankenwagen zu transportieren, gerne individuell für Sie ab.

Dabei berücksichtigen wir neben der zu fahrenden Strecke sowie dem Gesundheitszustand des Patienten auch alle weiteren Fragen, die für eine sichere Auslandsrückholung entscheidend sein können. Gerne beraten wir Sie auch über weitere wirtschaftliche Möglichkeiten des Krankenrücktransports wie eine Gruppenrückholung im großen Ambulanzflugzeug oder einen Rücktransport im Linienflugzeug.

Kontaktieren Sie uns

Für ein kostenloses Beratungsgespräch oder ein unverbindliches Angebot zu Ihrem Anliegen steht Ihnen unser internationales Team täglich rund um die Uhr zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht