Medical Escort - medizinisch begleitet im Linienflugzeug

Lesedauer: 4 Minuten

Wer im Ausland erkrankt, möchte in der Regel so schnell wie möglich an den Ort, welcher die bestmögliche Behandlung bietet. Diese kann jedoch nicht überall gewährleistet werden, da das Gesundheitssystem von Land zu Land unterschiedlich ausfällt. Deshalb wird in vielen Fällen eine Patientenverlegung nötig.

Frau im RollstuhlJe nach Gesundheitszustand kommen für den Krankentransport unterschiedliche Transportmittel infrage. Für sehr schwer erkrankte Patienten, die eine intensivmedizinische Behandlung benötigen ist in der Regel ein Ambulanzflugzeug die einzige Option.

Für stabilere Patienten bietet sich aber auch ein sogenannter Medical Escort in vielen Fällen an: Hierbei wird dem Patienten während eines Linienflugs eine medizinische Flugbegleitung zur Seite gestellt. Bei der Flugbegleitung handelt es sich um eine speziell ausgebildete Fachkraft, die den Patienten bei jedem Schritt seiner Verlegung unterstützt und ihn im Notfall dank einer medizinischen Ausrüstung angemessen behandeln kann.

Wer einen medizinisch begleiteten Linienflug benötigt, fragt sich, wie er eine solche Begleitung buchen kann. In der Regel ist es nicht möglich als Privatperson bei der Airline anzurufen und eine medizinische Flugbegleitung zu organisieren. Hierfür ist eine Kontaktaufnahme mit einem Unternehmen erforderlich, welches auf die Durchführung von Medical Escorts spezialisiert ist. 

So wie die Ambulanzflug-Zentrale: Die Experten der Ambulanzflug-Zentrale haben jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Organisation von medizinisch begleiteten Linienflügen, weshalb wir in enger Zusammenarbeit mit den Linienfluggesellschaften Medical Escorts von allen Kontinenten dieser Erde realisieren können. Neben der Bereitstellung der medizinischen Begleitperson kümmern wir uns, wenn benötigt, auch gerne um einen Rollstuhl oder der andere spezielle medizinische Hilfsmittel.

Für wen ist ein Medical Escort im Linienflugzeug geeignet?

Medical Escort im Linienflugzeug

Ein Medical Escort ist für stabile Patienten mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern geeignet, welche aufgrund ihrer Erkrankung nicht alleine fliegen können. Je nach Gesundheitszustand des Erkrankten kann der Transport liegend oder sitzend stattfinden.

In beiden Fällen wird der Patient auf Wunsch am Zielort von einer von uns organisierten Bodenambulanz abgeholt und auf direktem Wege zum Flughafen transportiert. Dort wird er sofort ins Flugzeug überführt, sodass keine unnötigen Wartezeiten zu befürchten sind. Selbstverständlich wartet auch nach dem Flug ein Krankenwagen auf den Patienten, um ihn anschließend zum Zielort zu bringen.

Liegendtransport

Stretcher im LinienflugzeugWenn es der Gesundheitszustand des Patienten erfordert, kann der Transport im Linienflugzeug liegend auf einem Stretcher erfolgen. Dafür wird eine spezielle Liege in der Economy-Class eingebaut.

Der Patient wird mit einem Krankenwagen am Startort abgeholt und schnellstmöglich zum Flughafen gefahren. Dort wird er auf einer medizinischen Transportliege mittels Hebebühne ins Flugzeug transportiert und dort auf den bereits installierten Stretcher umgebettet. Ein Sichtschutzvorhang sorgt für die ausreichende Privatsphäre des Patienten und schützt ihn vor den neugierigen Blicken der anderen Passagiere.

Während des Flugs ist der Flugbegleiter ununterbrochen an der Seite des Patienten, um ihn zu unterstützen und zu versorgen. Neben der medizinischen Versorgung ist die Flugbegleitung auch für die Kommunikation mit dem Bordpersonal zuständig, sodass der Patient weitestgehend entlastet wird.

Transport in Sitzposition

Diese Option bietet sich besonders für Patienten an, die lediglich leicht verletzt oder erkrankt sind, jedoch trotzdem die Unterstützung eines medizinischen Begleiters benötigen. Hier sitzt der Patient auf einem normalen Passagiersitz in der Business-Class direkt neben dem Rettungssanitäter, welcher mit der medizinischen Ausrüstung und den eventuell benötigten Medikamenten ausgestattet ist. Der Sitz lässt sich leicht verstellen, sodass der Patient während des Flugs bei Bedarf eine liegende Position einnehmen kann, um sich ausreichend zu schonen.

Sowohl bei einem Sitzend -als auch bei einem Liegendtransport können Angehörige einen Sitzplatz ganz in der Nähe des Patienten bekommen, wenn sie ihn während des Transports begleiten möchten.

Erfahren Sie alles Weitere zum Rücktransport im Linienflugzeug

Medical Escort –  auch für Senioren eine gute Option

Ältere Person mit Tochter am FLughafen

Ein medizinischer Begleiter ist nicht nur für Erkrankte eine gute Option. Auch pflegebedürftige Senioren, die beispielsweise einen Familienbesuch im Ausland planen, profitieren von der Möglichkeit des Medical Escorts. Die Flugbegleitung ist während des Flugs an der Seite des Reisenden und unterstützt ihn auch bei den Sicherheitskontrollen und der Kommunikation mit dem Flughafenpersonal.

Kombinierter Krankentransport für reibungslosen Transport

Ein Krankentransport sollte so reibungslos wie möglich stattfinden. Auf direkten Flügen ist ein komplikationsfreier Flug in der Regel garantiert. Sind jedoch aufgrund der Flugroute längere Zwischenlandungen und Anschlussflüge nötig, können wir in diesem Fall gerne gemeinsam über Ihre Möglichkeiten sprechen.

Viele Flughäfen haben einen speziellen Aufenthaltsraum für sogenannte Transitpassagiere, Passagiere, die zwischen dem Start- und Zielflughafen ihrer Reise zwischenlanden müssen. Das heißt, dass der Patient den Stopp am Flughafen zwischen den Flügen in einem abgetrennten Raum verbringen kann. Wer einen solchen längeren Aufenthalt am Flughafen vermeiden möchte, kann mit uns über die Möglichkeit eines kombinierten Transports mit Linienflugzeug und Ambulanzflugzeug sprechen.

Hierbei wird der Patient „wing-to-wing“ transportiert. Das heißt, dass der Patient die Hauptreise im Linienflugzeug zurücklegt und anschließend mit dem Ambulanzflugzeug weiter Richtung Zielort transportiert wird. Dies hat zudem den Vorteil, dass ein Ambulanzjet anders als ein Linienflugzeug auch auf kleineren Flughäfen ganz in der Nähe des Zielortes landen kann, was die Weiterfahrt deutlich verkürzt.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Krankenrücktransport im Ambulanzflug

Wie schnell kann ein begleiteter Linienflug stattfinden?

Anders als bei Ambulanzflugzeugen, die häufig noch am selben Tag bereitgestellt werden können, wird für die Organisation eines Medical Escorts eine gewisse Vorlaufzeit benötigt. Diese beträgt in der Regel 1-2 Tage. Die Fluggesellschaften benötigen diese Zeit für bestimmte Vorkehrungen wie den Einbau der Patientenliege sowie die Einsicht der medizinischen Akten.

Für Patienten, die keinen sehr kurzfristigen Flug benötigen, ist ein Medical Escort jedoch durchaus eine wirtschaftliche Alternative zu einem Ambulanzflug. Gerne prüfen wir mit Ihnen gemeinsam, ob ein medizinisch begleiteter Linienflug in Ihrem Fall infrage kommt.

Wie hoch sind die Kosten für einen Medical Escort?

Kosten für Medical Escort

Die Kosten für einen medizinisch begleiteten Linienflug können nicht pauschal benannt werden, da bei der Preiskalkulation unterschiedliche Faktoren entscheidend sind. Diese sind unter anderem die Anzahl der Begleitpersonen und somit die Anzahl der Flugtickets, der Patientenzustand und die damit verbundene Entscheidung, ob ein Liegend – oder Sitzendtransport benötigt wird, die Kurzfristigkeit des Fluges, die Flugstrecke, sowie die benötigte Weiterfahrt vom Flughafen zum Zielort.

Anhand dieser Indikatoren können wir die Kosten für den Flug berechnen und Ihnen auf Wunsch ein unverbindliches Angebot erstellen.

Die Ambulanzflug-Zentrale — der Profi für Ihren Linienflug mit Medical Escort

Die Ambulanzflug-Zentrale nimmt Ihnen jeglichen Organisationsaufwand ab und übernimmt alle erforderlichen Schritte, um Sie weitestgehend zu entlasten. Neben der Buchung der Tickets sowie der Bereitstellung der medizinischen Flugbegleitung kümmern wir uns gerne auch um die Einholung aller benötigten Genehmigungen sowie die Kommunikation mit den Airlines und behandelnden Ärzten. Dank unseres mehrsprachigen Teams sind Sprachbarrieren kein Problem. Wir können eine direkte Kommunikation in fast jeder Landessprache und somit weltweite Hilfe anbieten. 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wenn Sie einen Krankentransport benötigen, Fragen zum Medical Escort haben oder ein kostenloses, unverbindliches Angebot für Ihren Fall erhalten möchten, können Sie sich täglich rund um die Uhr an uns wenden.

Jetzt Kontakt aufnehmen