Rücktransport im Krankenwagen: Immer eine Fallentscheidung

Wissen Sie, was unsere tägliche Arbeit so spannend macht? Dass wir Menschen helfen können und dass kein einziger Fall wie der andere ist. Wenn uns über unsere internationale Servicenummer eine Anfrage für die Rückholung erreicht, entscheiden wir uns immer für den bestmöglichen Transportweg im Sinne des Patienten. Erfordern der Gesundheitszustand des Patienten und die zurückzulegende Strecke einen Ambulanzflug? Welches Transportmittel ist dann das Geeignetste? Etwa ein Ambulanzflugzeug, ein Linienflugzeug oder ein Helikopter? Oder ist ein Krankenwagen die optimale Lösung, um einen Patienten von Bett zu Bett zu transportieren?

Rücktransport im Krankenwagen: Immer eine Fallentscheidung

Wann ist ein Rücktransport im Krankenwagen sinnvoll?

Üblicherweise sind Krankenwagen und Rettungswagen bei der Notfallrettung im Einsatz. Wenn jedoch ein Patient mit einer unkomplizierten Erkrankung auf kurzen Strecken transportiert werden muss, macht der Einsatz eines Kranken- oder Rettungswagens durchaus Sinn. Bei lebensbedrohlichen Zuständen auf Kurzstrecken setzen wir nach Absprache mit unseren Medizinern und den Ärzten vor Ort häufig einen Ambulanzhelikopter ein, um den Patienten sicher zu verlegen. Zur Verdeutlichung zeigen wir Ihnen gerne zwei Beispiele aus unserer täglichen Arbeit.

Beispiel 1: Urlauberpaar verunglückt im Rheinland

Kürzlich organisierten wir einen Rücktransport für ein älteres Ehepaar. Diese waren auf einer Busreise im Rheinland unterwegs und verunglückten während der Fahrt in der Nähe von Mainz. Beide zogen sich zahlreiche Brüche zu. Nach den ersten Untersuchungen wurde schnell klar, dass ein längerer stationärer Aufenthalt nötig werden würde, da die Patienten spezielle Behandlungen benötigten. Die Kinder des Paares wollten ihre Eltern daher schnellstmöglich wieder in die Nähe ihres Zuhauses haben. Aufgrund des stabilen Gesundheitszustands der beiden Eheleute organisierten wir für die knapp 200 Kilometer lange Strecke einen Rücktransport im Krankenwagen.

Beispiel 2: Helikopterflug rettet Herzinfarktpatienten das Leben

In einem anderen Beispiel hatte ein junger Mann aus der Nähe von Riesa einen Herzinfarkt erlitten. Nach einer Untersuchung im örtlichen Krankenhaus stand fest, dass die notwendige lebensrettende Operation nur in einem Herzzentrum in Berlin durchgeführt werden konnte. Ein Transport mit dem Rettungswagen über Land hätte in diesem Fall zu viel Zeit in Anspruch genommen und war aufgrund des Gesundheitszustands des Patienten auch medizinisch nicht zu empfehlen. Daher entschied sich die Familie, uns mit dem sofortigen Einsatz des Ambulanzhelikopters und einer schnellen Verlegung in die Spezialklinik zu beauftragen. Bereits wenige Stunden später konnte die Operation erfolgreich durchgeführt werden.

Rücktransport im Krankenwagen: Das gilt es zu beachten

Krankenwagen von innen mit Patient

Der größte Vorteil eines Rücktransports im Krankenwagen oder Rettungswagen liegt in den meist geringeren Kosten gegenüber dem Transportweg in der Luft. Manchmal ist ein Krankenwagen je nach Einsatzort auch schneller verfügbar als ein Ambulanzflugzeug und kann direkt bis vor das Krankenhaus fahren. Jedoch wägen wir immer sehr genau ab, wann ein Rettungswagen eine sinnvolle Alternative zum Ambulanzflugzeug ist. Dabei berücksichtigen wir alle Eventualitäten, um einen sicheren Transport zu gewährleisten:

Staus und Unfälle

Krankenwagen sind an den normalen Straßenverkehr gebunden und können auf dem Weg zum Krankenhaus genauso in einen Stau geraten oder durch einen Unfall aufgehalten werden wie andere Fahrzeuge auch. Krankenwagen dürfen nur bei spontanen medizinischen Notfällen das Blaulicht einschalten. Entsprechend hat ein Krankenwagen bei geplanten Einsätzen keine Sonderrechte auf den Straßen und kommt nicht schneller voran als alle anderen Verkehrsteilnehmer.

Unsere Krankenwagen sind selbstverständlich mit moderner Navigationstechnologie ausgestattet, so dass die Fahrer auch kurzfristig noch Alternativrouten verwenden und bekannte Staus umfahren können. Darüber hinaus berücksichtigen wir schon bei der Einsatzplanung die voraussichtliche Verkehrssituation und bemühen uns, die Hauptverkehrszeiten so gut wie möglich zu meiden. So können wir ungeplante Verzögerungen weitestgehend minimieren.

Ungeplante Zwischenfälle

Sollte sich der Gesundheitszustand des Patienten unterwegs ungeplant verschlechtern, kann es unter Umständen auf dem Landweg sehr lange dauern, bis eine passende Klinik erreicht wird. Und nach der Notfallaufnahme in einem örtlichen Krankenhaus muss die Fortsetzung des Rücktransports verschoben werden, bis es dem Patienten wieder besser geht.

Deshalb überprüfen wir den Gesundheitszustand jedes Patienten vor einem Rücktransport im Krankenwagen mit höchster Genauigkeit. Natürlich kann nie vollkommen ausgeschlossen werden, dass sich der Zustand eines Patienten während der Verlegung in einem Krankenwagen plötzlich verschlechtert. Doch durch eine sorgfältige medizinische Abklärung lässt sich dieses Risiko minimieren.

Begleitung und Gepäck

Bei einem Krankenrücktransport im Krankenwagen oder Rettungswagen kann maximal eine Begleitperson und nur ein Minimum an Gepäck mitgenommen werden. In der Regel müssen parallel noch Angehörige hin- und herfahren, damit alles Wichtige transportiert werden kann.

Natürlich unterstützen wir Sie auch hier so gut es geht. Beispielsweise lassen sich Gepäckstücke auch mit der Post oder mit einem Kurierdienst verschicken. Angehörige, die zusammen mit dem Patienten vor Ort sind, können mit anderen Transportmitteln reisen und dadurch den Patienten bereits am Zielort erwarten.

In einigen Fällen kann ein Rücktransport im Krankenwagen eine sinnvolle Alternative zum Krankentransport im Helikopter oder Flugzeug darstellen. Ein Krankentransport mittels Krankenwagen ist auch aus dem Ausland in den meisten Fällen möglich. Wenn es medizinisch jedoch zu riskant ist, die zurückzulegende Strecke zu weit oder der Erkrankte eine schnellstmögliche Weiterbehandlung benötigt, finden wir eine sichere Alternative im Sinne des Patienten.

Rücktransport mit der Ambulanzflug-Zentrale

Dank unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der sicheren Krankentransporte und unserem breit aufgestellten Netzwerk, können wir innerhalb kürzester Zeit die für Sie beste Lösung für einen Rücktransport bereitstellen. Neben der Organisation eines geeigneten Verkehrsmittels übernehmen wir auch die Kommunikation mit den behandelnden Ärzten sowie die Einholung aller erforderlichen Genehmigungen.

Kontaktieren Sie uns

Unser erfahrenes Team ist täglich rund um die Uhr für Sie da. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und finden den für die Sicherheit des Patienten und Ihr Budget besten Weg. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht