Corona-Rücktransport von Teneriffa

Die vielseitige Insel Teneriffa ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Die feinsandigen Strände, tollen Naturlandschaften und das milde Klima locken jährlich viele Touristen auf die größte Insel der Kanaren.

Teneriffa

Nach den belastenden letzten Monaten möchten auch dieses Jahr viele Menschen verreisen und wählen Teneriffa als Reiseziel. Doch auch auf den kanarischen Inseln ist das Coronavirus weiterhin präsent, sodass es während eines Aufenthalts auf Teneriffa zu einer Infizierung mit COVID-19 kommen kann.

Was ist im Falle einer Corona-Erkrankung auf Teneriffa zu tun?

Nach einem positiven PCR-Test muss sich der Infizierte sofort in Quarantäne begeben. Sollten bereits starke Symptome vorhanden sein, wird der Patient in einem Krankenhaus auf Teneriffa isoliert behandelt. Bestehen keine oder nur sehr milde Symptome, muss sich der Patient umgehend für die Dauer der Infektion selbst isolieren. Dies geschieht in der Regel in der gebuchten Unterkunft oder in einem speziellen Quarantäne-Hotel. Erhält der Patient das Testergebnis kurz vor der Rückreise, muss der Flug verschoben werden: Aufgrund der Ansteckungsgefahr ist ein Flug im Passagierflugzeug nicht möglich. 

Möchte der Infizierte trotz Quarantänepflicht so schnell wie möglich von Teneriffa nach Hause fliegen, kann die Ambulanzflug-Zentrale helfen. Je nach Ausprägung der Symptome gibt es zwei Möglichkeiten für die Rückreise von Teneriffa: ein Ambulanzflugzeug oder ein Privatjet.

Bei schwerem Verlauf ist ein Ambulanzflugzeug nötig

Damit der Patient auch während des Flugs bestmöglich versorgt werden kann, ist ein Transport mittels Ambulanzflug die einzige Möglichkeit. Um eine Ansteckung des medizinischen Personals zu verhindern, wird der Patient in einem speziellen Isolations-System transportiert. Durch medizinische Ports kann der Patient jederzeit vom Flugarzt behandelt werden.

Bei leichteren Symptomen wird die Gefahr der Ansteckung anstelle des Isolations-Systems durch spezielle Schutzkleidung minimiert. Am Flughafen wird der Patient für die Weiterfahrt in einen von uns organisierten Krankenwagen transportiert, welcher auf schnellstem Weg in die Zielklinik fährt. 

Für symptomfreie Infizierte geht es mit dem Privatjet zurück nach Hause

Bombardier Learjet 55

Verläuft die Corona-Erkrankung auf Teneriffa symptomlos, kann der Infizierte die Rückreise mittels Privatjet antreten. Der Passagier sitzt dabei bequem in der Flugzeugkabine, allerdings abgeschirmt von den Piloten, um eine Ansteckung zu verhindern. Auch auf Bordpersonal wird aus diesem Grund verzichtet. Selbstverständlich sorgen wir auch für die anschließende isolierte Weiterfahrt vom Flughafen: Ein von uns bereitgestelltes Fahreug bringt der Infizierten schnell und sicher nach Hause. 

Kontaktieren Sie uns

Unser erfahrenes Team organisiert auch Rücktransporte für Corona-Patienten von Teneriffa. Wir sind täglich rund um die Uhr für Sie erreichbar und organisieren Ihre schnelle und sichere Rückholung. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht