Bombardier Learjet 35

Beschreibung

Der im Vergleich zum Learjet 31 etwas größere Ambulanz Jet vom Typ Learjet 35 zeichnet sich vor allem durch eine erhöhte Reichweite aus. Ebenso wie der kleinere Bruder sorgt der Einsatz dieses Krankentranport-Flugzeug dafür, dass kleine Flugplätze mit kurzer Landebahn kein Problem darstellen. Grundsätzlich bieten diese kleinen Airports Vorteile bei der Übernahme des Patienten durch den Krankenwagen: Die schlanken Strukturen und kurzen Wege verkürzen die Übergabe erheblich und der Patient kann so deutlich schneller in der Klinik eingeliefert werden. Darüber hinaus ist die Anzahl dieser Flughäfen deutlich größer und die Verteilung homogener, sodass der Weg zur gewünschten Klinik enorm verkürzt wird - dies alles kommt dem Wohl des Patienten erheblich zu Gute. 

Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Flughafens am Start- und Landepunkt. Unsere Datenbank umfasst alle in Frage kommenden Ambulanzflug Flughäfen weltweit, vertrauen Sie auf unsere Erfahrung.

Ausstattung

  • Beatmungsgeräte unterschiedlicher Hersteller
  • Zoll CCT Monitoring
  • Akkuvac Rescue Suction Unit
  • Perfusoren
  • Infusiomaten
  • Mobiles Blutgasanalysegerät (EPOC)
  • ECMO / IABP Halterung
  • Sonographiegerät
  • Externer Herzschrittmacher
  • Transportinkubator
  • Baby-Beatmungsgerät

Dies ist lediglich eine Beispielausstattung – selbstverständlich setzen wir für Sie zahlreiches weiteres Equipment entsprechend des jeweiligen Patientenzustandes ein und stellen somit das Wohl des Patienten sicher.

Technische Daten

Reisegeschw.:770 km/h
Reichweite:3.690 km
Triebwerk(e):2 x Garrett TFE731-2
Dienstgipfelhöhe:13.700 m
Zurück zur Übersicht