Krank in Frankreich?

Vive la France - Sie sind beide mehrfache Weltmeister: Nicht nur im Fußball, sondern ebenso in einer ganz anderen Sparte sind die Nachbarländer Frankreich und Deutschland mehrfach die Besten ihres Segments. Deutschland ist Reiseweltmeister und konnte in mehreren Jahren nachweisen, dass kein anderes Volk der Erde mehr verreist. Frankreich hingegen besitzt fast schon ein Abonnement auf das beliebteste Reiseziel weltweit.

Jedes Jahr besuchen über 80 Millionen Menschen aus allen Staaten der Erde das Land, indem es sich dem Aphorismus nach göttlich leben lässt. Nicht zu vergessen, dass die Franzosen selbst auch sehr reisefreudig sind und den Vorteil besitzen, das zu Frankreich solche Trauminseln wie Reunion oder Martinique gehören. Neben der wohl schönsten Stadt der Welt, Paris, gibt es in Frankreich noch mehr zu sehen: abwechslungsreiche Küsten, sanfte Hügellandschaften, aufregende Flusstäler, geschichtsträchtige Städte, weite Weinlandschaften und wunderschöne Mittelmeerstrände. Die lebenbejahende französische Mentalität macht das Land ebenfalls so beliebt bei den vielen Reisenden.

Eifel Turm

Als Deutschlands wichtigster Handelspartner in der EU sind es nicht nur Touristen, die den Rhein in Richtung Westen überfahren oder überfliegen. Die Anzahl der Geschäftsreisen von Deutschland nach Frankreich dürfte pro Jahr die Millionengrenze locker übersteigen. Doch weder Vergnügungsreisende noch Geschäftsleute sind dabei vor Unfällen oder vor Krankheiten zu 100 % geschützt. Doch was muss beachtet werden, wenn es in Frankreich zu einer Erkrankung oder einem Unfall kommt?

Alle wichtigen Informationen haben wir untenstehend zusammengetragen.