Krank in Marokko

Kein anderes afrikanisches Land ist so nah an Europa wie Marokko. Mit einer Breite von gerade einmal 14 Kilometern trennt die Meerenge von Gibraltar Marokko vom spanischen Festland. Zudem grenzen die spanischen Enklaven Melilla und Cuenta unmittelbar an das marokkanische Staatsgebiet. Marokko ist der Inbegriff dessen, was in Deutschland als der Maghreb bekannt ist, auch wenn dazu eigentlich noch vier weitere Länder des nordwestlichen Afrikas gehören.

Marokko bietet mit seiner Lage sowohl am Mittelmeer wie am atlantischen Ozean und seiner Gebirgsgegend im Hinterland sehr unterschiedliche klimatische Bedingungen, selbst Schnee ist in den Bergen des Atlas über 1000 m während des Winters keine Seltenheit, während gleichzeitig an der Atlantikküste angenehme Badetemperaturen herrschen. 

MarrakeschMarokko ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Im Jahr 2018 konnte das marokkanische Fremdenverkehrsamt über 11 Millionen Übernachtungsgäste verzeichnen, davon knapp 2 Millionen Besucher aus Deutschland. Bei dem hohen Reiseverkehr kann es hin und wieder zu Erkrankungen und Unfällen während des Aufenthalts in Marokko kommen. 

Untenstehend haben wir die wichtigsten Informationen rund um das Gesundheitssystem in Marokko zusammengestellt: