Medizintourismus in Thailand

Inhaltsverzeichnis

  1. Thailand als Reiseziel für Medizintourismus
  2. Exzellente Kliniken und hervorragend ausgebildete Ärzte
  3. Medizintourismus in Thailand: Wie verläuft die Anreise?
  4. Ihr Partner für Medizintourismus in Thailand
  5. Kontaktieren Sie uns

Thailand als Reiseziel für Medizintourismus

Die Bedeutung des Medizintourismus hat in Thailand in den letzten Jahren stark zugenommen: Während der für fast alle Bürger bezahlbare Teil des thailändischen Gesundheitswesens durchaus gewisse Schwächen aufweist, bietet das Königreich in Südostasien in der Spitze eine exzellente medizinische Versorgung, die zahlreiche Medizintouristen anzieht. Insbesondere in der Hauptstadt Bangkok existieren private Krankenhäuser, die ihren Patienten eine hervorragende medizinische Behandlung und eine geradezu luxuriöse Unterkunft bieten. Gleichzeitig sind die Preise im internationalen Vergleich niedrig. Entsprechend zahlreich entscheiden sich Patienten aus Asien und dem Mittleren Osten, aber auch aus Deutschland und den USA für eine Behandlung in Thailand.

Bangkok

Exzellente Kliniken und hervorragend ausgebildete Ärzte

Die Joint Commission International, eine unabhängige Prüfinstanz für Krankenhäuser und ihre medizinischen Dienstleistungen, bescheinigt gleich 45 Kliniken in Thailand ein exzellentes medizinisches Niveau. Bei internationalen Patienten sind diese Einrichtungen gerade für Behandlungen beliebt, die auch im Heimatland privat bezahlt werden müssten. Plastische Chirurgie und aufwändige Zahnbehandlungen gehören zu den wichtigsten Leistungen. Doch viele ausländische Patienten kommen auch ins Land, um sich einer Hüft-Operation oder einer Behandlung am Herzen oder an den Nieren zu unterziehen.

Der Komfort in den privaten Kliniken ist dabei beachtlich. Oft ähneln die besten Zimmer eher einer Suite in einem 5-Sterne-Hotel – ein Umstand, der allein dem Gesundheitstourismus geschuldet ist. So sollen besonders wohlhabende Kunden aus aller Welt angelockt werden.

Das Ausbildungsniveau des Personals ist ebenfalls hervorragend: Viele Ärzte kommen selbst aus dem Ausland oder haben dort an renommierten Universitäten studiert. Auch das Pflegepersonal spricht meist fließend Englisch, damit sich die internationalen Gäste rundum wohlfühlen. Die Medizintechnik entspricht ebenfalls aktuellen Standards und ermöglicht eine hervorragende Behandlung.

Medizintourismus in Thailand: Wie verläuft die Anreise?

Die Anreise ausländischer Patienten verläuft auf unterschiedlichen Wegen: Medizintouristen, die sich beispielsweise einer kosmetischen Operation oder einer Zahnbehandlung unterziehen möchten, reisen in der Regel privat im Flugzeug an. Insbesondere die Flughäfen Bangkok-Suvarnabhumi und Bangkok-Don Mueang werden täglich von zahlreichen Linienflugzeugen aus vielen internationalen Ländern angeflogen. Wenn ein Patient bereits während der Anreise aus dem Ausland medizinische Unterstützung benötigt, bleiben ihm zwei Optionen: ein medizinisch begleiteter Linienflug oder ein Patiententransport im Ambulanzflugzeug.

Medizintourismus im Linienflugzeug

Linienflugzeug

Wenn keine akute Erkrankung vorliegt, aber eine medizinische Begleitung notwendig ist, kann der Patient im Linienflugzeug anreisen. Ihm wird für den gesamten Flug ein Arzt oder ein Rettungssanitäter zur Seite gestellt. Für einen liegenden Transport kann eine Patientenliege in das Flugzeug eingebaut werden, ein sitzender Transport erfolgt meist auf einem regulären Sitzplatz in der Business Class. Eventuelle Begleitpersonen können in beiden Fällen in der Nähe des Medizintouristen sitzen und ihn auf seiner Reise begleiten.

Da Linienflüge mit medizinischer Begleitung vor allem auf Langstreckenflügen angeboten werden, sind sie vor allem eine Option für Patienten, deren Behandlung in der thailändischen Hauptstadt Bangkok erfolgen soll. Auf Inlands- und sonstigen Kurzstreckenflügen kann ein Patiententransport im Linienflugzeug meist aus logistischen Gründen nicht durchgeführt werden.

Bei jedem begleiteten Linienflug ist das Einverständnis der durchführenden Airline notwendig. Hierzu muss im Vorfeld ein Formular ausgefüllt werden, das die Fluggesellschaft zur Beurteilung der Transportfähigkeit des Patienten heranzieht.

Medizintourismus im Ambulanzflugzeug

Für schwer erkrankte Patienten oder intensivpflichtige Fälle kommt nur der Transport im Ambulanzflugzeug infrage. Durch modernste Medizintechnik und einen erfahrenen Flugarzt an Bord ist ein sicherer Transport fast immer möglich. Während des gesamten Flugs befindet sich der Patient in den besten Händen.

Die Flexibilität des Ambulanzflugzeugs erlaubt die Nutzung kleinerer Flughäfen, so dass es stets auf einem Flugplatz in der Nähe des aufnehmenden Krankenhauses landen kann. Angehörige sind als Begleitpersonen jederzeit an Bord willkommen. Selbst kleine Modelle bieten Platz für einen Begleiter. Größere Flugzeuge ermöglichen gleich mehreren Begleitpersonen die Mitreise – auf Wunsch auch mit höchstem Komfort, wie man ihn aus einem VIP-Privatjet kennt.

Ihr Partner für Medizintourismus in Thailand

Krankenhaus in Thailand

Wenn Sie den Aufenthalt in einem Krankenhaus in Thailand planen, kümmern wir uns um Ihre sichere Reise im Linien- oder Ambulanzflugzeug. Bei Bedarf unterstützen wir Sie auch bei der Auswahl einer geeigneten Klinik, unterstützen Sie bei den Einreiseformalitäten und kümmern uns um die Unterbringung Ihrer Begleitpersonen. Bei allen Flügen ist der sichere Weitertransport ins Krankenhaus in einem modernen Krankenwagen für uns selbstverständlich. Vertrauen Sie auf die Ambulanzflug-Zentrale. Wir kümmern uns für Sie um alles!

Kontaktieren Sie uns

Wir stehen weltweit zu Ihrer Verfügung, um Ihre medizinisch sichere Anreise nach Thailand zu organisieren. Unser erfahrenes Team ist täglich rund um die Uhr für Sie da und berät Sie kostenlos. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht