Aktuelle Einsätze

Die Diskretion steht für uns im Vordergrund, aus diesem Grund finden Sie hier nur eine Auswahl unserer Einsätze.

Diesmal ging es für die Ambulanzflug-Zentrale nach Neapel: Eine Patientin, die von einer Mauer gestürzt war, musste dringend zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geflogen werden. Selbstverständlich organisierten wir die gesamte Patientenverlegung von der Klinik in Neapel bis zum Marien-Krankenhaus in Bergisch Gladbach aus einer ...

Artikel lesen

Vergangene Woche koordinierte das Team der Ambulanzflug-Zentrale erneut eine Rückholung für zwei libysche Tumorpatienten, die von der Janker Klinik in Bonn als inkurabel eingeschätzt wurden und daher nach Libyen geflogen werden sollten. Der an einem diffus metastasierten Magenkarzinom leidende Patient wurde als unproblematisch transportabel ...

Artikel lesen

Die Ambulanzflug-Zentrale organisiert nicht nur Krankentransporte innerhalb Deutschlands, sondern weltweit. Die meisten ausländischen Patienten, die zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geflogen werden, möchten, dass sie mindestens ein Angehöriger begleitet. In diesem Fall jedoch benötigten die Angehörigen des Patienten einen ...

Artikel lesen

Aus der 3.000 Kilometer entfernten israelischen Küstenstadt Tel Aviv organisierten wir Anfang dieser Woche eine Patientenverlegung nach Deutschland. Um der Familie die Pflege des 97-jährigen Demenzpatienten zu erleichtern, bat diese uns um eine schnellen Rückholung. Die Einholung der erforderlichen Überfluggenehmigungen für Israel dauert in ...

Artikel lesen

Vor einigen Tagen erreichte die Ambulanzflug-Zentrale ein Hilferuf aus Algerien: Ein Angestellter einer großen deutschen Firma erkrankte, als er sich auf Montage in dem nordafrikanischen Land befand. Durch die medizinischen Bedingungen in dem behandelnden algerischen Krankenhaus war ein Krankenrücktransport aus Algerien aus Sicht des ...

Artikel lesen

Erneut organisierte die Ambulanzflug-Zentrale einen kurzfristigen Intensivtransport vom Universitätsklinikum Freiburg zum Serhal Hospital in Libanon. Die zur Behandlung nach Deutschland gebrachte Patientin hatte den Wunsch, zurück in ihr Heimatland Beirut geflogen zu werden. Da sie allerdings noch nicht vollständig genesen war, zeigte sich der ...

Artikel lesen

Auch kurz vor Weihnachten und während der anstehenden Feiertage steht Ihnen das Team der Ambulanzflug-Zentrale zur Verfügung, um Ambulanzflüge im In- und Ausland durchzuführen. So auch vergangene Woche, als wir kurzfristig einen Regierungsauftrag erhielten, um einen Ambulanzflug zurück nach Italien für eine Krebspatientin zu realisieren. Um ...

Artikel lesen

Nachdem wir auch im letzten Jahr zahlreiche Flugambulanzen aus Russland organisierten, verlegten wir vor wenigen Tagen erneut einen Patienten aus Krasnodar nach Deutschland. Für eine adäquate Betreuung standen den Ärzten in Russland leider nicht die notwendigen Mittel zur Verfügung, sodass eine Weiterführung der Behandlung in einem anderen ...

Artikel lesen

Die Transporte von Patienten aus Konfliktgebieten wie Bagdad, Tripolis oder Erbil nach Deutschland waren in den vergangenen Wochen nur schwer durchführbar. Aktuell sind jedoch Krankentransporte im Ambulanzflugzeugen ab dem Irak und ab Libyen für uns wieder möglich. Hierfür stehen eine Vielzahl von Ambulanzjets zur Verfügung, die auch äußerst ...

Artikel lesen

Vor wenigen Tagen sorgten wir für die Patientenverlegung des irakischen Staatspräsidenten vom Berlin Schönefeld International Airport zum irakischen Sulaymaniyya International Airport. Den Wünschen der Verantwortlichen entsprechend setzten wir für diesen Flug einen besonderen Ambulanzjet ein, welcher neben dem Patienten noch sechs weitere ...

Artikel lesen

Ein Hilferuf einer verzweifelten Angehörigen erreichte uns am vergangenen Wochenende aus der 2.800 Kilometer entfernten Stadt Ufa hinter dem Uralgebirge. Die russische Stadt in der Republik Baschkorkostan verfügt nur über rudimentär ausgestattete Krankenhäuser, die nicht auf die Behandlung von schwerwiegenden Erkrankungen spezialisiert sind ...

Artikel lesen

Vor wenigen Tagen erreichte uns der Hilferuf für einen intensivmedizinischen Rücktransport mit 3 Belgeitpersonen aus Kuwait. Üblicherweise findet neben dem Patienten und dem Ärzteteam nur eine weitere Begleitperson Platz im Ambulanzjet, da die intensivmedizinische Ausstattung viel Raum einnimmt. Auf besonderen Wunsch der Angehörigen stellten ...

Artikel lesen

Am vergangenen Wochenende realisierten wir innerhalb von wenigen Stunden einen Patientenrücktransport aus dem libyschen Bengasi nach Deutschland. Der Zustand des intensivmedizinisch behandelten Patienten verschlechterte sich in den Stunden vor dem Hilferuf der besorgten Ehefrau dramatisch. Gewohnt schnell agierten wir bei der Einholung des ...

Artikel lesen

Medizinische Verlegungen von Kleinkindern verlangen besonders viel Fingerspitzengefühl. Einer von vielen Faktoren ist dabei eine eingespielte medizinische Crew, welche die kleinen Patienten in jeder Situation optimal betreuen kann und eine speziell auf Kleinkinder abgestimmte medizinische Ausstattung. Durch unsere über Jahre aufgebaute ...

Artikel lesen

In der Frankfurter Innenstadt haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Spezialkliniken für ausländische Patienten niedergelassen. Neben dem großen internationalen Flughafen machen diese Kliniken die Stadt für Ambulanzflüge besonders interessant. Wir führen wöchentlich zahlreiche Verlegungen aus dem arabischen Raum durch und unterstützen ...

Artikel lesen

Nach dem Ambulanzflug aus Russland vor wenigen Tagen erreichte uns gestern erneut ein Hilferuf aus einer russischen Großstadt. Der Zustand des Patienten in Krasnodar war äußerst kritisch und die russischen Ärzte konnten ihm mit den in der Klinik zur Verfügung stehenden Mitteln nicht mehr helfen. Aus diesem Grund nahm die Familie noch in der ...

Artikel lesen

Eine schnelle und patientenschonende Durchführung - das sind zwei unserer Maximen, nach denen wir bei ausnahmslos allen Ambulanzflügen handeln. Häufig lassen wir Patienten transportieren, die durch ihre schweren Erkrankungen oder Verletzungen besonders viel Fingerspitzengefühl bei einem Rücktransport auf dem Luftweg verlangen. Einer von vielen ...

Artikel lesen

Medizinisch begleitete Patientenrückholungen sind von jedem Punkt der Erde aus möglich. Für Patienten ohne intensivmedizinische Betreuung kommt häufig ein ärztlich begleiteter Krankentransport in einem Linienflugzeug in Frage. Auch bei einer Patientenverlegung von Manila nach Düsseldorf war diese Art des Rücktransports eine mögliche ...

Artikel lesen

Rückholungen aus den USA sind trotz der großen Distanz von bis zu 10.000 Kilometern mit uns jederzeit schnell durchführbar. Dank unserer langjährigen Expertise können wir gewohnt schnell solche Patientenrückholungen realisieren. Bei Distanzen dieser Art versuchen wir stets, eine aus finanzieller Sicht erträgliche Lösung zu finden. Daher kommt ...

Artikel lesen

Dammam ist eine große Provinzhaupstadt an der Ostküste Saudi-Arabiens und neben Jedda die wichtigste Hafenstadt des Landes. Die Stadt ist infrastrukturell dank eines großen Flughafens für arabische Verhältnisse überraschend gut erschlossen. Ungeachtet der guten medizinischen Versorgung, stoßen die Ärzte vor Ort häufig an ihre Grenzen. So auch ...

Artikel lesen

Erneut führten wir am vergangenen Wochenende eine Flugambulanz vom Krasnodar Airport nach Deutschland durch. Der Patient befand sich im kritischen Zustand und benötigte äußerst schnell eine adäquate medizinische Behandlung, sodass sich die Angehörigen schnell für einen Intensivtransport nach Deutschland entschieden. Wie üblich achteten wir bei ...

Artikel lesen

Auch in diesem Jahr war die griechische Insel Kos erneut ein häufig besuchtes Reiseziel in den deutschen Sommerferien. Die weißen Sandstrände und das schöne Wetter luden zum Verweilen ein – dennoch ereignen sich in den überlaufenen Regionen der Insel viele Bade- und Freizeitunfälle. Für einen deutschen Touristen aus dem Ruhrgebiet endete der ...

Artikel lesen

Vor wenigen Tagen realisierten wir einen kombinierten Ambulanzflug von Deutschland in die Türkei und direkt im Anschluss daran aus der Türkei zurück. Der erste Patient in Stuttgart befand sich bereits seit vielen Wochen in medizinischer Behandlung. Die Angehörigen wünschten sich, da sich der Zustand des Patienten stabilisiert hatte, einen ...

Artikel lesen

Nach zahlreichen in der Vergangenheit durchgeführten Patientenrückholungen aus Osteuropa führte uns erneut eine Anfrage in die Ukraine. Leider stellte sich auch in diesem Fall raus, dass der Patient sich trotz wochenlangem Klinikaufenthalt in einem äußerst schlechten Zustand befand und dringend eine angemessene medizinische Versorgung ...

Artikel lesen