Auslandsrückholung aus Faro (Portugal)

In der vergangenen Woche erreichte uns die Anfrage für einen Ambulanzflug aus Faro (Portugal): Ein britischer Staatsbürger bat die Ambulanzflug-Zentrale um eine schnellstmögliche Auslandsrückholung für seine 70-jährige Ehefrau. Diese erlitt während des gemeinsamen Urlaubs in Portugal einen Hüftbruch und konnte sich nur mit Mühe und unter starken Schmerzen bewegen. Die Patientin sollte daher möglichst schonend und dennoch zeitnah in die Heimat nach Manchester (Großbritannien) an Bord eines Ambulanzflugzeugs gebracht werden, um die bestmögliche medizinische Behandlung sowie Rehabilitation zu gewährleisten.

Gewohnt schnell gelang es dem Rückholdienst der Ambulanzflug-Zentrale, für diese Patientenverlegung ein passendes Flugzeug des Typs Bombardier Learjet 35 am Flughafen Faro (Portugal) bereitzustellen. Der internationale Flughafen Faro ist der drittgrößte Luftverkehrsknoten Portugals und wird wegen seiner Nähe zur beliebten Urlaubsregionoft als Algarve-Tor bezeichnet. Selbstverständlich wurde die gesamte Auslandsrückholung durch ein erfahrenes Ärzteteam begleitet, das den Zustand der Patientin unentwegt unter Kontrolle hatte. Nach einer kurzen Flugzeit landete das Ambulanzflugzeug in Manchester, von wo aus die Patientin mit einem Krankenwagen abgeholt und ins behandelnde Krankenhaus gebracht wurde. Dort wurde sie wohlbehalten an die Ärzte vor Ort übergeben.