Ambulanzlug nach Portland für eine Versicherung

Die meisten Auslandskrankenversicherungen bieten in medizinisch notwendigen manchmal auch in medizinisch sinnvollen Fällen die Durchführung einer Auslandsrückholung an. Manche Versicherungen führen die Patientenverlegung selbst durch, doch viele Versicherer verlassen sich lieber auf die Erfahrung und Expertise von privaten Anbietern wie der Ambulanzflug-Zentrale.

Learjet 60

Kürzlich durften wir mit einer uruguayisch-spanischen Versicherung zusammenarbeiten: Eine US-Amerikanerin war auf einer Kreuzfahrt schwer erkrankt und musste auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Gibraltar verlegt werden. Die Ärzte vor Ort empfahlen allerdings eine schnelle Weiterverlegung der Patientin in ein besser ausgestattetes Krankenhaus. Hierfür wandte sich die Versicherung der Patientin an die Ambulanzflug-Zentrale.

Einsatzplanung

Die Versicherung hatte zunächst nur eine Patientenverlegung nach Madrid geplant, da die Verantwortlichen die Möglichkeiten eines Ambulanzjets unterschätzt hatten. Es war ebenso unkompliziert möglich, die Patientin direkt in ihre Heimatstadt Portland zu verlegen. Die Versicherung hatte zwar bei mehreren Anbietern angefragt, doch wir konnten den besten Preis anbieten und eine schnelle Verlegung zusagen. Deshalb erhielten wir den Zuschlag.

Für die Patientenverlegung über den Atlantik planten wir einen Bombardier Learjet 60 ein, dessen hohe Reichweite einen Flug mit nur wenigen Zwischenlandungen ermöglichte. Wir nahmen Kontakt mit der Klinik in Gibraltar und dem aufnehmenden Krankenhaus in Portland auf und koordinierten mit den zuständigen Stationen die Details der Patientenverlegung. Für den Weg zum Startflughafen in Jerez und vom Portland International Airport zur aufnehmenden Klinik organisierten wir Bodenambulanzen.

Einsatzdurchführung

Am Flugtag stand unser Krankenwagen pünktlich bereit, um die Patientin morgens abzuholen. Wir brachten sie sicher auf kürzestem Weg zum Jerez Airport. Dort wartete bereits der Learjet 60 und konnte kurz darauf starten. Als unser Flugzeug schließlich in Portland landete, war dort gerade der Abend hereingebrochen. Unser Krankenwagen brachte die Patientin in das aufnehmende Krankenhaus, wo sich das Personal sofort um sie kümmerte. Wir wünschen für die weitere Genesung alles Gute!

Auch unser Auftraggeber war hocherfreut über den unkomplizierten, erfolgreichen Flug. Die Verantwortlichen dankten uns für unsere Schnelligkeit und Effizienz. Sie versprachen, sich wieder an uns zu wenden, sobald sie einen weiteren Ambulanzflug benötigen.

Kontaktieren Sie uns

Wir arbeiten weltweit mit Versicherungen zusammen und organisieren schnell und zuverlässig einen Ambulanzflug für Ihre Kunden. Unser internationales Team ist täglich rund um die Uhr für Sie da und unterbreitet Ihnen kostenlos ein unverbindliches Angebot. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht