Flugambulanz in Hamburg (Deutschland)

Mitte vergangener Woche beauftragte eine Berufsgenossenschaft die Ambulanzflug-Zentrale mit der Flugambulanz einer Patientin von Hamburg nach München. Durch die Nutzung eines „Empty Legs" beziehungsweise Leerfluges eines Ambulanzflugzeugs, welcher tags zuvor einen Patienten von München nach Hamburg geflogen hatte, konnte dieser Ambulanzflug ausgesprochen günstig durchgeführt werden, obschon ein intensivmedizinischer Ambulanzjet mit begleitender medizinischer Crew zum Einsatz kam.

Flugambulanz in Hamburg (Deutschland)

Bei jeder Flugambulanz ist es unser Anliegen die patientenschonendste und wirtschaftlichste Lösung zu finden und den Krankentransport so sicher und günstig wie möglich zu gestalten.

Kontaktieren Sie uns

Gerne stehen wir auch Ihnen für eine Beratung zur Verfügung. Selbstverständlich kostenlos und täglich rund um die Uhr. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht