Medizinischer Krankenrücktransport nach Russland

Die Ambulanzflug-Zentrale unterstützte am vergangenen Wochenende einen Krankenrücktransport von Stuttgart nach Samara (Russland). Nach einer erfolgreichen Chemotherapie auf deutschem Boden sollte eine russische Patientin an Bord eines Ambulanzjets zurück in ihre Heimat verlegt werden. Samara liegt links der Wolga und stellt den größten Transportknoten auf dem Weg von Europa in Richtung Asien dar, wozu mit Sicherheit auch der internationale Flughafen Samara-Kurumoch beiträgt. Dieser eignet sich hervorragend auch für die Abwicklung von privaten Ambulanzflügen und Krankentransporten, da hier ein General Aviation Terminal (GAT) für schnelle Check-In-Abläufe zur Verfügung steht.

Medizinischer Krankenrücktransport nach Russland

Zusätzlich stellten wir dank ausgezeichnetem Bett-zu-Bett-Service eine Bodenambulanz in Form eines Krankenwagens am Kurumoch International Airport bereit, um die Patientin unmittelbar nach ihrer Ankunft möglichst schonend weiter ins nahegelegene Samara zu transportieren.

Dank der langjährigen Erfahrung im Bereich der internationalen Krankenrücktransporte in Russland konnten wir die adäquate und reibungslose Patientenverlegung im Flugzeug aus einer Hand sicherstellen. Dabei achten wir stets auf professionelle Crews, die den Patienten sowohl im Ambulanzflugzeug als auch im Krankenwagen begleiten und die jeweilige Landessprache beherrschen.

Kontaktieren Sie uns

Falls auch für Sie eine qualitativ hochwertige Behandlung in Deutschland infrage kommt, unterstützen wir Sie gerne bei der Umsetzung eines optimalen Krankentransportes im Flugzeug, Hubschrauber und am Boden. Unser Team steht täglich rund um die Uhr für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht