Nach Kletterunfall von Italien zurück in die USA

Die berühmte Gebirgsgruppe der Dolomiten in Italien ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wander - und Kletterurlaube. Kletterreisen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Doch leider kann es beim Klettern im Gebirge schnell zu schweren Unfällen kommen.

Dolomiten

So erging es auch einem Ehepaar aus den USA. Während eines Kletterausflugs in den Dolomiten verunglückten die beiden so schwer, dass sie in ein Krankenhaus in Italien eingeliefert werden mussten. Wer im Ausland verunglückt möchte häufig so schnell wie möglich zurück in die Heimat, um dort von den bekannten und vertrauten Ärzten weiterbehandelt zu werden. Deshalb wandte sich ein Freund des Paaren an die Ambulanzflug-Zentrale.

Einsatzplanung

Unmittelbar nach der Anfrage begannen wir mit den Vorbereitungen des Ambulanzflugs. Da sich neben dem Ehepaar auch dessen Kinder in Italien aufhielten, wurde für den Rückflug eine größere Maschine mit geräumigerer Flugzeugkabine benötigt. Aus diesem Grund entschieden wir uns für ein Ambulanzflugzeug vom Typ Bombardier Challenger 650.

Bombardier CHallenger 650

Aufgrund der Schwere der Verletzung des Ehemanns benötigte dieser einen Liegendtransport und durchgängig medizinische Unterstützung. Deshalb organisierten wir neben der Bereitstellung des passenden Flugzeugs auch die Bodenambulanz vom Krankenhaus in Italien zum Flughafen. Für die restlichen Familienmitglieder buchten wir einen Shuttleservice. Auch in den USA organisierten wir einen Weitertransport vom Flughafen zum Krankenhaus. Zudem übernahm unser internationales Team die Kommunikation mit den italienischen Ärzten

Von Italien zurück in die USA

Am Einsatztag verlief alles wie vereinbart: Die Familie wurde pünktlich am Krankenhaus in Empfang genommen. Von dort aus ging es per Van und Krankenwagen zum Treviso Sant'Angelo Airport. Dort wartete bereits das Ambulanzflugzeug auf die Familie, welches die vier Passagiere vorerst für einen kurzen Tankstopp nach Keflavik flog. Weiter ging es auf direktem Weg in die USA zum Rocky Mountain Metropolitan Airport in Denver. Am Flughafen standen bereits zwei von uns organisierte Bodenambulanzen bereit, welche die beiden Patienten auf schnellstem Weg ins Zielkrankenhaus transportierten, wo wir sie wohlbehalten in die Hände der behandelnden Ärzte übergeben konnten. 

Nach der Ankunft zeigte sich die gesamte Familie sichtlich erfreut über den reibungslosen Ambulanztransport. Wir wünschen der Familie alles Gute und eine schnelle Genesung

Kontaktieren Sie uns

Unser internationales Team organisiert für Sie zuverlässig Ihren Verlegungsflug im Ambulanzjet. Wir sind täglich rund um die Uhr für Sie erreichbar und stehen jederzeit für eine kostenlose Beratung zu Ihrer Verfügung. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht