Pädiatrischer Ambulanzflug von Lodz nach Münster

Für Eltern gibt es wohl nichts Schlimmeres, als die eigenen Kinder aufgrund einer ernsten Krankheit leiden zu sehen. Doch leider erkranken immer wieder auch besonders kleine Kinder schwer. Dann ist es besonders wichtig, dass die Kinder eine angemessene Spezialbehandlung erhalten. Diese kann jedoch nicht in jedem Land gewährleistet werden, weshalb die Eltern häufig nach Behandlungsmöglichkeiten im Ausland suchen. Bedauerlicherweise sind die Behandlung sowie der Transport meist mit hohen Kosten verbunden. Damit die Behandlung trotzdem realisiert werden kann, wenden sich die Eltern an spezielle Hilfsorganisationen, wie die polnische Stiftung Cor Infantis.

Bereits seit mehreren Jahren arbeiten wir mit Cor Infantis zusammen. Bei der Stiftung handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die sich darum bemüht, das nötige Geld für die Behandlungen kleiner Patienten aufzubringen.

So war es auch bei unserer letzten Zusammenarbeit mit der Organisation. Diesmal musste ein wenige Monate alter Junge nach Münster in die Universitätsklinik gebracht werden, um dort eine besondere Behandlung zu erhalten. Da er während des Flugs beatmet werden musste, war für den Transport ein Ambulanzflugzeug nötig.

Vorbereitung

Nach Erhalt der Anfrage begannen wir umgehend mit der Flugplanung. Um die Eltern des tapferen Patienten weitestgehend zu entlasten, kümmerten wir uns neben der Bereitstellung des geeigneten Ambulanzflugzeugs auch um die Kommunikation mit dem aufnehmenden Krankenhaus in Münster.

Für den Flug setzten wir einen Ambulanzjet vom Typ Bombardier Challenger 650 ein. Dieser bietet dank der geräumigen Kabine ausreichend Platz für das pädiatrische Ärzteteam sowie die Mutter der kleinen Patientin.

Sicherer Ambulanzflug von Lodz nach Münster

Ambulanzflugzeug mit Krankenwagen

Am Abflugtag holten wir den erkrankten Jungen mit dem Krankenwagen vom Kinderkrankenhaus in Lodz ab, um ihn zum Łódź Władysław Reymont Airport zu bringen. Dort wartete bereits das Ambulanzflugzeug auf ihn, welches wenig später abhob, um auf direktem Wege den Münster Osnabrück Airport anzusteuern.

Während des Flugs hatte das medizinische Team stets ein waches Auge auf den Patienten, sodass er nach knapp 1 ½ Stunden wohlbehalten am Flughafen in Münster ankam. Dort wurde der Kleine von einem Krankenwagen in Empfang genommen und auf schnellstem Wege zur Universitätsklinik gefahren, wo er nun weiterbehandelt wird.

Krankenwagen am Flughafen Lodz

Wir drücken die Daumen, dass die Behandlung in Münster gut anschlägt und wünschen der gesamten Familie alles Gute.

Kontaktieren Sie uns

Unsere Teammitglieder sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. Wir können innerhalb kürzester Zeit einen schnellen und sicheren Ambulanzflug für Ihr Kind organisieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen