Von Mosambik nach Spanien

Dank unserer weltweiten Einsatzbereitschaft führen wir auch auf außergewöhnlichen Routen immer wieder Ambulanzflüge durch. So durften wir vor Kurzem eine Patientenverlegung aus Mosambik vornehmen. Während eines längeren, dienstlichen Aufenthalts im Land war bei einer Spanierin ein Gehirntumor festgestellt worden. Angesichts der langwierigen Behandlung, die vor ihr lag, wollte sie in ihre Heimat zurückgebracht werden.

Learjet 35 am Flughafen Nampula

Ambulanzjet in Nampula

Der größte Flughafen von Mosambik befindet sich in der Hauptstadt Maputo, doch unsere Patientin hielt sich in Nampula im Norden des Landes auf. Ein Bodentransport in die Hauptstadt kam aufgrund der enormen Weite des Landes nicht infrage und hätte mehr als einen Tag gedauert. Doch ein Ambulanzflugzeug kann glücklicherweise auch problemlos auf dem Regionalflughafen in Nampula landen, auch wenn von diesem keine interkontinentalen Linienflüge durchgeführt werden.

Wir entschieden uns für ein Ambulanzflugzeug vom Typ Bombardier Learjet 35, um einen schnellen und gleichzeitig wirtschaftlichen Flug zu ermöglichen. Dank der umfangreichen medizinischen Ausstattung und des erfahrenen Teams an Bord stand einem erfolgreichen Krankenrücktransport nichts mehr im Wege.

Dem Unwetter davonfliegen

Krankenwagen & Ambulanzflugzeug

Jeder Ambulanzflug wird in unserer Einsatzzentrale akribisch vorbereitet und überwacht. Als sich abzeichnete, dass sich über dem Äquator eine große Gewitterfront bildete, zogen wir den Krankentransport um einige Stunden vor: Wir wollten unsere Patientin nicht der zusätzlichen Belastung durch Turbulenzen während des Flugs aussetzen.

So stand unser Krankenwagen schon morgens bereit, um die Patientin abzuholen und zum Flughafen zu bringen. Dort war der Learjet bereits startklar und flog ab, sobald unsere erkrankte Passagierin an Bord gebracht worden war. So passierten wir den Äquator bei gutem Flugwetter und waren dem Unwetter davongeflogen. Auch der weitere Weg nach Spanien verlief reibungslos, so dass wir wie geplant in der Nacht am Flughafen Alicante landeten. Von dort aus wurde unsere Patientin im Krankenwagen in das aufnehmende Krankenhaus gebracht. Wir wünschen ihr alles Gute für die kommende Behandlung.

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie noch weitere Informationen erhalten oder ein kostenloses, unverbindliches Angebot für einen Krankentransport im Flugzeug einholen? Wir sind täglich rund um die Uhr für Sie da. Kontaktieren Sie uns:

Zurück zur Übersicht